Archiv für den Monat: März 2016

Hauseter Riesen-Hahn am KuKuK

Gackerstall-Hühnerausstellung
Nicht nur Hasen sind aktiv am Grenzübergang Köpfchen am Oster-WE! Im Rahmen einer spontanen grenzüberschreitenden Ausstellung des Kindergartens Hauset mit dem Altenheim Sankt Elisabeth Aachen verwandelt sich das belgische Zollhaus für knapp zwei Wochen in einen „Gackerstall“. Die Hauseter Kinder kreierten Hühner in verschiedensten Techniken und Größen. Wochenlang wurde gemeinsam an einem Werk oder an individuellen Objekten gebastelt. Auf dem Flachdach des ehemaligen Personenkontrollkiosk thront ein Riesenhahn! Er wacht über das kunterbunte Grenzgänger-Federvieh, das draußen und drinnen das Zollhaus bevölkert.
Knallbunt und jedes ein Unikat. Unter diesem Motto bastelten die Senioren viele mit Hilfe von Betreuungskräften wahre Schmuckhühner. Die älteste Huhnbastelerin ist sage und schreibe 101 Jahre alt, die jüngste aus Hauset mal eben drei Jahre.
Die Ausstellung ist von Ostersonntag bis zum 8. April jederzeit zu sehen.

Foto 2 Foto 1

Osterfrühstück der Gruppe Karin/Claudia

Diesen Mittwoch war für uns alle ein besonderer Tag. Statt wie gewohnt in den Wald zu gehen, wurde heute in allen Gruppen gefrühstückt.

Dazu bastelten wir gemeinsam mit Yannick, unserem Kindergartenhelfer, Tischsets.

Anschließend deckten wir den Tisch. Yannick schnitt das Gemüse und dann gingen wir gemeinsam zur Bäckerei Brötchen kaufen.

Zurück im Kindergarten zauberte Claudia uns Rührei mit Speck. Mmmh, sehr lecker!

Unser Osterfrühstück konnte beginnen!

Auf den Bildern könnt ihr sehen, wie es uns schmeckt und wie toll wir bedient wurden. Fast wie im Restaurant :-)

Wir wünschen euch allen „FROHE OSTERN“

IMG_6481IMG_6482IMG_6488IMG_6497IMG_6492IMG_6496 IMG_6495 IMG_6494 IMG_6490 IMG_6487 IMG_6486 IMG_6485 IMG_6484

Elternvortrag „Medienkompetenz“: interessante Links zum Thema

Vielen Dank an Herrn Junge für die interessanten Ausführungen am vergangenen Donnerstag! Hier sind nun einige Links, die interessierten Eltern bei der Recherche dienlich sein könnten:

Internetnutzung: Erste Spiele können mit der Hilfe von Erwachsenen ausprobiert werden, z.B. www.wdrmaus.de.

Kindersuchmaschinen: www.blinde-kuh.de oder www.fragfinn.de oder www.helles-koepfchen.de

Hinweise zu kostenfreien Jugendschutzprogrammen:

http://www.fragfinn.de/kinderliste/eltern/ kinderschutz/schutzsoftware.html

Testen Sie das Wissen Ihrer Kinder: https://www.internet-abc.de/kinder/lernen-schule/surfschein/

Tipps für Eltern zu Computerspielen: http://www.spielbar.de/neu/category/spielebeurteilungen/

Informationsmaterial: http://www.klicksafe.de/materialien/